Diese Website verwendet Cookies.

Mithilfe der Übertragung von Nutzersignalen können wir das Angebot noch näher an Ihre Bedürfnisse anpassen. Bei der Verwendung von Social-Sharing-Buttons werden Daten an die Anbieter der Social-Media-Plattformen gesendet.

Feuerwehr: 122 | Rettung: 144 Einsatzzentrale: 03613 / 2144 

VU Gesäuse

Am 15.09.2018 wurden wir um 15:04 Uhr mittels Sirene zu einem schweren Verkehrsunfall im Zuge der "Austrian Rallye Legends" gerufen.

 

 




Der Fahrer kam auf der Sonderprüfung Weng etwa 500 Meter nach dem Start von der Straße ab und und prallte gegen einen Baum. Leider kam für den Fahrzeuglenker jede Hilfe zu spät, er verstarb trotz Reanimationsversuchen noch an der Unfallstelle. Die Beifahrerin wurde von der Rettungskräften erstversorgt und anschließend mit Verletzungen unbestimmten Grades vom Notarzthubscharuber C14 ins LKH Graz geflogen.
Die Aufgaben der Feuerwehr bestanden darin, ausgeflossene Betriebsmittel zu binden und das Fahrzeug mittels Seilwinde zu bergen und gesichert abzustellen.

eingesetzt waren: FF Admont mit RLF-A 2000, TLF-A 4000, SAN 2, SAN 3 und 18 Personen, Rotes Kreuz mit 2 RTWs, MSS - Medizinische Sicherheitsstaffel, Notarzthubschrauber C14, Bestattung, Polizei.